Mont Blanc 4810m Überschreitung

ANMELDUNG oder
FRAGEN  @mailto:mandy.hiebl@aon.at?subject=Anfrage
 


Mont Blanc - mit 4808m der höchste Berg der Alpen!

Das ist unser Ziel in diesen Tagen.




WO: FRANKREICH & ITALIEN

WANN: 15. - 18. Juli  2018

UNTERKUNFT: Berghütten

MIT WEM: Mandy

KOSTEN: 880 € p.P. Bergführer, max. 2 Teilnehmer

ZUSATZKOSTEN: 260 € Unterkunft, Halbpension, Gondel zur Aiguille du Midi

ANFORDERUNGEN: Hochalpine Bergtour, Kondition für 8 - 12 Std.



BEGINN: Sonntag 15. Juli, um 12:00 Uhr  in Martigny,

     

ENDE: Mittwoch, 18. Juli, nach dem Abstieg



ANFORDERUNGEN

Du solltest ein sicherer Bergsteiger sein, über Hochalpine Erfahrung verfügen

und eigenverantwortliches Handeln im Hochgebirge praktizieren. Den Gipfel

des Montblanc werden wir mit Seil und Steigeisen besteigen. Deine Kondition sollte für Tagesetappen von 8 – 14 Std. reichen, natürlich mit einigen Pausen.

In diesen Tagen werden wir auch Hänge bis 40° Neigung im Aufstieg

und Abstieg begehen.



UNTERKUNFT - VERPFLEGUNG

Auf den Hütten ist Lager mit Halbpension reserviert.

Die Hütten sind bewirtschaftet, so dass wir nur das Notwendigste mitnehmen müssen.

Tourenproviant und Naschereien solltest du selbst mitbringen.

Auf den Hütten gibt es nur Wasser zum Zähneputzen.



PROGRAMM

Samstag: Anreise nach Martigny, Fahrt nach Chamonix –

                Aiguille du Midi - Ref. Cosmiques 3618m

Sonntag: Mont Maudit 4465m - Rif. Cosmiques 3618m

Montag:  Mont Blanc 4810m - Rif. Tete Rousse 3187m -

Dienstag: Abstieg nach Les Houches - Heimreise


Programmänderungen sind je nach Wetterlage jederzeit möglich!

Die Tour wird nur bei guten Wetterprognosen gestartet!


FINANZIELLES

Die Gesamtkosten dieser Tour liegen bei ca. 1.200 Euro,

ohne privatem Konsum.

Bei einer Anmeldung werden 200 Euro als Anmeldegebühr in Rechnung

gestellt. Die Verwendung des restlichen Geldes erfährst du mit der Ausschreibung.

Nicht im Preis enthalten: privater Konsum



GEISTLICHES

Gedanken und Impulse zu Versen aus der Bibel oder anderen Themen können uns anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen.



AUSRÜSTUNG

Bergschuhe (steigeisenfest, Plastik oder Leder gut imprägnieren)

1 Pickel (kurz und leicht)

Steigeisen (mit gut angepasster Bindung)

Kombigurt oder Hüftgurt (sollte mit Schuhen anzulegen sein)

2 - 3 Schraubkarabiner

4m Reepschnur (5-6mm Durchmesser)

Abseilachter

Rucksack und Regenhülle (oder große Mülltüte) - wenn möglich mit Pickelbefestigungsmöglichkeit

Gamaschen, je nach Hosenabschluß

atmungsaktiver Anorak

Überhose (mit durchgehendem Reißverschluss)

Hochtourengemäße Bekleidung

Mütze und Stirnband

Sonnenhut oder Sonnenkappe

gute Fäustlinge und Handschuhe (dünne und warme!!!)

Überfäustlinge (mit rutschfester Innenseite)

Gesichtsmaske oder Schlauchtuch

Thermosflasche oder Trinkflasche (unzerbrechlich)

Sonnenbrille (eventuell mit Seiten und Nasenschutz)

Sonnencreme, Lippenschutz

kleine Stirnlampe

kleine „Erste Hilfe“ Packung

Waschsachen mit kleinem Handtuch

Hüttenbekleidung

Hüttenschlafsack

Fotoapparat mit leerer Speicherkarte

 

LEIHAUSRÜSTUNG

Auszuleihen (gegen Leihgebühr) gibt es Folgendes:

Steigeisen, Pickel, Reepschnur, Klettergurt, Schraubkarabiner



VERSICHERUNG

Jeder Teilnehmer braucht seine eigene Bergekosten Versicherung

(zB. in der Alpenverein Mitgliedschaft ist sie enthalten)



Änderungen möglich